Erkunden Sie
Lokale Attraktionen

Zu sehen und zu tun

Ostende ist berühmt für seine 7 Kilometer langen feinen Sandstrände, die Promenade, die schönen Parks und Gärten und die vielen tollen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Zu den Highlights gehören ein gut erhaltener Abschnitt des befestigten Atlantikwalls, der Casino-Kursaal, das Mercator-Segelschiff, das nun der Öffentlichkeit zugänglich ist, und die Kunstgalerie Mu.Zee. 

Kasino-Kursaal

kursaaloostende.be | Kursaal-Westhelling

Das auffällige Gebäude aus weißem Portland-Stein dominiert das Bild an der Albert-I-Promenade. Sehen Sie sich eine Show in der prächtigen Konzerthalle an oder versuchen Sie Ihr Glück im Casino.

Das Freilichtmuseum Atlantikwall

raversyde.be | Nieuwpoortsesteenweg

Ein Rundgang durch zwei Weltkriege in Bunkern und Schützengräben. Der Atlantikwall ist eines von zwei Museen in Raversyde und besteht aus über 60 Bunkern, Beobachtungsposten, Stellungen und einem 2 km langen Netz von Gräben und unterirdischen Gängen. Nach der Besichtigung der Museen können Sie einen besinnlichen Spaziergang durch den malerischen Park unternehmen.

Raversyde liegt 6 km außerhalb von Ostende, die Haltestelle der Küstenstraßenbahn 32 "Domein Raversijde" befindet sich direkt vor dem Eingang.

Mercator

zeilschipmercator.be | Pensjagersstraat

Gehen Sie an Bord dieses mächtigen Schiffes und entdecken Sie seine beeindruckende Geschichte.

Täglich geöffnet zwischen 10 und 17 Uhr.

Sint-Petrus- und Sint-Pauluskerk

Sint-Pietersstraat

Die eleganten Türme der Sint-Petrus-en-Pauluskerk (Kirche St. Peter und St. Paul) sind von der ganzen Stadt aus zu sehen. Im Inneren wird der prächtige Innenraum durch wunderschöne Buntglasfenster erhellt.

Stadtmuseum Ostende

oostende.be | Langestraat

Entdecken Sie die faszinierende Vergangenheit unserer Stadt und einige ihrer Geheimnisse. Das Stadtmuseum Ostende befindet sich in der ehemaligen Residenz unserer berühmtesten Einwohnerin, Louise-Marie, der ersten belgischen Königin in der Altstadt. 

Mu.ZEE

muzee.be | Romestraat

Gleich um die Ecke von unserem Hotel befindet sich Mu.ZEE, die Kunstgalerie am Meer. Eine einzigartige Sammlung belgischer Kunst seit 1830, die auch wunderbare Wechselausstellungen beherbergt.

 

Fort Napoleon

fort-napoleon.be | Vuurtorenweg

Das Fort Napoleon bewacht Ostende schon seit über 200 Jahren. Ursprünglich wurde es gebaut, um eine englische Invasion abzuwehren, und diente in beiden Weltkriegen als Artilleriequartier für die deutsche Armee. Das Fort wurde sorgfältig restauriert und in ein offenes Denkmal verwandelt.

Das Fort liegt auf der gegenüberliegenden Seite des Hafens, etwa 5 Minuten Fußweg von der Fähre entfernt. 

Ostende Meer P'Lace

Ostendeseaplace.be | Koningin Astridlaan

Von der Familienfeier bis zur Firmenfeier, für kleine und große Gruppen, die Konferenzräume der Wellingtoner Rennbahn eignen sich hervorragend für die Organisation Ihrer Veranstaltung.